Zungenreiniger aus Kupfer

Zungenreiniger Test: Der beste Zungenschaber ist aus Kupfer

MundgeruchZweifelsfrei kann eine saubere Zunge den Atem erfrischen. Denn eine belegte Zunge kann zu Mundgeruch führen. Wir haben den Zungenreiniger Test gemacht und stellen die besten Schaber vor.

Warum der beste Zungenreiniger aus Kupfer besteht und besser ist als Zungenschaber aus Kunststoff? Das erfährst du jetzt.

Erfahre hier, mit welchen Methoden du deine Zunge reinigen und dadurch deine Mundhygiene verbessern kannst.

Zungenreiniger aus Kupfer
3 Zungenreiniger aus Kupfer – Nature Nerds, Verpackung zu 100% recycelt Jihwa Prakshalana – Ein ayurvedisches Entgiftungs-Ritual mit dem Zungenschaber
6,90 EUR
Zungenreiniger aus Kupfer
3 Zungenreiniger aus Kupfer – Nature Nerds, Verpackung zu 100% recycelt Jihwa Prakshalana – Ein ayurvedisches Entgiftungs-Ritual mit dem Zungenschaber
6,90 EUR

Zungenreiniger Vergleich

Zunächst möchte ich dir einen kurzen Überblick über die verschiedenen Zungenreiniger geben. In der Tabelle kann man erkennen, dass Kunststoff nicht gerade die beste Wahl ist.

Empfehlenswert sind Zungenschaber aus Kupfer oder Edelstahl.

Antibakteriell?SäuberungUmweltHaltbarkeit
KupferJaSehr gutSehr gutSehr lange
EdelstahlNeinSehr gutSehr gutSehr lange
KunststoffNeinMäßigNicht gutNicht lange

Gut zu wissen: Kupfer gibt Ionen ab. Diese wirken antibakteriell, indem sie in die Bakterienzelle eindringen und sie zerstören.

Zungenreiniger aus Kunststoff? Besser nicht

Zungenreiniger aus Kunststoff müssen immer wieder entsorgt und erneuert werden. Meiner Meinung nach passiert das viel zu oft. Ich selbst hatte bis vor kurzem einen Kunststoffreiniger. Doch jetzt ist Schluss.

Kunststoff Pflegegeräte sind Wegwerfprodukte. Sie verschmutzen die Umwelt. Wir unterstützen das, indem wir diese Produkte kaufen und das nur, weil es in der Werbung als „bestes Produkt“ verkauft wird.

Zungenreiniger aus Kupfer | Ayurvedischer Zungenreiniger
Reinigt die Zunge und entfernt Ablagerungen.

Kunststoffreiniger muss man immer sehr gründlich reinigen, da sich hier viel mehr Bakterien ansammeln können. Irgendwann bekommt man diese nicht mehr richtig sauber und muss den Reiniger entsorgen. Viel länger dagegen halten Zungenreiniger aus Kupfer.

Zungenreiniger aus Kupfer: Test & Erfahrung

Früher habe ich immer Zungenreiniger aus Kunststoff benutzt. Deshalb kenne ich auch die Unterschiede ganz genau.

Eines steht aber fest. Kunststoff kommt für mich nicht mehr infrage. Beim Reinigen der Zunge mit meinem Zungenschaber aus Kupfer habe ich das Gefühl, dass die Zunge richtig sauber wird. Und ich meine, wirklich sauber. Bei Kunststoff war das nicht der Fall.

Es fühlt sich so an, als ob der ganze Belag abgeschabt wird, ohne die Zunge zu beschädigen. Das Kupfer hinterlässt einen angenehmen Geschmack auf der Zunge. Außerdem lässt sich der Schaber super gut reinigen. Bei meinem Kunststoffreiniger haben sich mit der Zeit eklige Ablagerungen angesammelt, die man nicht mehr entfernen konnte.

Zähne aufhellen

Zungenreiniger aus Edelstahl geht auch

Zungenreiniger aus Edelstahl kann man natürlich ebenfalls verwenden. Edelstahl ist Lebensmittelecht (ohne gesundheitliche Bedenken) und deshalb auch für die Zungenpflege bestens geeignet.

Auch wenn Edelstahl nicht dieselben Eigenschaften wie Kupfer hat, ist es optimal für die Mundpflege und immer noch besser als Kunststoff.

Keine Produkte gefunden.

Durch seine glatte Oberfläche lässt sich Edelstahl außerdem besonders gut reinigen.

Zungenreiniger richtig anwenden

Die richtige Anwendung beim Reinigen der Zunge ist wichtig, um Verletzungen und Würgereize zu verhindern. Mit diesen Tipps machst du es richtig.

  1. Stecke deine Zunge weit heraus. So musst du den Schaber nicht so weit in den Mund stecken und verhinderst so einen Würgereiz.
  2. Stecke den Schaber nur so weit in den Mund, dass du keinen Würgereiz empfindest.
  3. Die Zunge ist empfindlich. Drücke den Schaber mit wenig Druck auf die Zunge und ziehe den Schaber vorsichtig von hinten nach vorne über die Zunge.
  4. Wiederhole den Vorgang so lange, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist.
  5. Spüle den Zungenreiniger nach dem Säubern gründlich unter fließendem Wasser ab.

Metallische Zungenreiniger sind gesünder

Metallische Reiniger sind wesentlich besser, da sie eine lange Lebensdauer haben. Man kann sie immer wieder reinigen und die Bakterien haben kaum Chancen, sich in verdeckte Lücken und Ritzen abzusetzen, so wie es bei Kunststoffreiniger häufig der Fall ist.

Sie können auch nicht einfach abbrechen. Meiner Meinung nach sind das die besten Produkte zum Säubern der Zunge.

Kupfer und Edelstahl sind außerdem gut für die Umwelt. Jedenfalls sind sie bei der Herstellung und bei der Entsorgung sauberer als Kunststoff.

Wie oft sollte man die Zunge reinigen?

Meiner Meinung nach sollte man dies mindestens einmal am Tag tun. Zweimal ist noch besser. Hier empfiehlt es sich besonders, die Zunge vor dem Schlafengehen zu säubern.

Morgens ist es nicht ganz so wichtig wie am Abend, da man in der Nacht nichts isst und sich deshalb auch kaum Belag auf der Zunge bildet. Allerdings sollte man es nicht übertreiben, da die Zunge sehr empfindlich ist.

Letzte Aktualisierung am 2.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API